Architektur wird Identität

ZF Forum Pläne

Bilder

Show more
ZF Forum Luftbild
Show more
ZF Forum 360°
Show more
ZF Forum Atrium Rohbau
Show more
ZF Forum Bewehrung Decke Forum
Show more
ZF Forum Rohbau Decke Forum
Show more
ZF Forum Rohbau Atrium
Show more
ZF Forum Rohbau Tragwerk Nordflügel
Show more
ZF Forum Rohbau Atrium Nordflügel
Show more
ZF Forum Treppe und Decke Atrium
Show more
ZF Forum Ausbau Atrium Blick F06
Show more
ZF Forum Rohbau Atrium Empfang
Show more
ZF Forum Blick aus dem Atrium
Show more
ZF Forum Fassade 01
Show more
ZF Forum Fassade 02
Show more
01-ZF Forum-Atrium
Show more
ZF Forum Atrium Blick-zum-Dach
Show more
ZF Forum Ausbau Atrium Blick von oben
Show more
ZF Forum Ausbau Forum Empfang

Projektdaten

Bauherr ZF Friedrichshafen AG
Adresse Löwentaler Straße 20
88046 Friedrichshafen
Kosten 92 Mio.
BGF 35.000 m²
 Auftragsumfang LPH nach HOAI: 1 – 8
Wettbewerb 1.Preis 2010
Bearbeitungszeitraum 2010 – 2015
Baubeginn 2012
Fertigstellung 2016
Fotos ZF Friedrichshafen AG
Kergaßner Generalplanung GmbH

Projektbeschreibung

Corporate Architecture – ZF Forum – ZF Friedrichshafen AG

Die Erfolgsgeschichte der ZF Friedrichshafen AG jährt sich im Jahre 2015 zum einhundertsten Mal. Gleichzeitig kommt die Konzernverwaltung zurück an den Ort des Ursprungs der 1915 gegründeten Zahnradfabrik Friedrichshafen AG. Die Innovationskraft des Unternehmens und die Erschließung neuer Geschäftsfelder führten zu einer strukturellen Neuausrichtung des Unternehmens. Umgangssprachlich haben wir im Büro wechselseitig entweder die große zusammenhängende und alle Nutzungsbereiche verbindende Fläche oder das gesamte Gebäude als “Forum” bezeichnet. Dass jetzt der Arbeitstitel “ZF Forum” zum Projektnamen geworden ist, interpretiert als Metapher die inhaltliche Stellung dieses besonderen Ortes im Unternehmen. Das Haus als Ort der Zusammenkunft kommuniziert eindrucksvoll den Wunsch des Unternehmens nach Öffnung und Dialog.

Der Projekttitel “ZF Forum” umschreibt das Anforderungsprogramm intuitiv weitgehender als die Abarbeitung eines bloßen Raumprogramms. Zwischen den Zeilen wird ein Gespür für die Anforderung der Zukunft erwartet. Die Technikaffinität und der gelebte Ingenieurgeist avancieren dazu, die emotionale Wertigkeit des Entwurfs in diesem Umfeld neu zu definieren. Es gilt eine feinsinnige Balance zwischen Funktionalität und ästhetischer Präferenz zu entwickeln. Die Architektur des neuen Hauses ist menschenfreundlich, anregend und ermutigend, offen und kommunikativ. Sie fördert die Innovationslust der Besucher und Mitarbeiter.

Im initiierten Neubauvorhaben “ZF Forum” werden alle Geschäftsbereiche in einem Gebäude sichtbar.

Im Erdgeschoss wird die ZF – Geschichte als interaktives Konzept erfahrbar werden. Der starke Bezug des Unternehmens zu Natur- und Ingenieurwissenschaft prägen das aktiv angelegte Konzept und eröffnet mit den Bereichen “Technik aktuell”, der Wissenswerkstatt und dem Jugendforschungszentrum einen Ausblick in die Zukunft am traditionsreichen Gründungsstandort. Die Ebene über dem Forum beherbergt das Mitarbeiterrestaurant einschließlich der erforderlichen Versorgungseinrichtungen, einen separierten Vorstandsbereich und die Akademie. In den darüber befindlichen Geschossen ist die Hauptverwaltung organisiert.